Energie,  Motivation,  Zufriedenheit

Motivation für den Montag

Der Start in die Woche gelingt manchmal nicht so gut. Gerade nach einem erholsamen oder aktiven Wochenende, will der Wechsel aus einer gemütlichen Stimmung zurück in den Arbeitsrhythmus nicht gut gelingen. Einige Tricks für eine bessere Motivation am Montagmorgen können daher hilfreich sein.

Für die richtige Montagsmotivation muss nicht erst eine Tafel Schokolade vertilgt werden. Das schafft natürlich auch gute Laune, schlägt jedoch mit größerer Wahrscheinlichkeit auf den Hüften an und schafft am Ende noch zusätzlichen Frust. Genau das will ja vermieden werden. Besser werden einige Alternativen gesucht, die genauso hilfreich sind und die mehr Spass für den Wochenstart garantieren.

Ausschlafen am Montag?

Keine Chance am Montagmorgen noch einmal länger zu schlafen. Einige Minuten mehr wären ja schon schön. Einige Arbeitnehmer und Freiberufler möchten sogar richtig früh aufstehen. Dies bedeutet wiederum, dass lange zu schlafen nicht einzurichten ist. Und doch gibt es einen Trick, der meist gut helfen kann, damit zumindest ein wenig das Gefühl entsteht, dass man nicht aus dem Bett gescheucht wird. Vielleicht ist es möglich, den Wecker so zu stellen, dass man sich noch einmal umdrehen kann.

Bei manchen Menschen ist dies eine halbe Stunde, bei anderen sind es 10 Minuten. Das kommt ja auch auf den persönlichen Typ an. Nicht jeder Mensch springt in der Früh aus dem Bett. Wer seinen Kreislauf anregen möchte, könnte einige erste Fitnessübungen im Bett absolvieren. Das regt den Kreislauf an und verhindert, dass man mit einem matten Gefühl in den Tag startet. Diese Tipps sind sehr beliebt und funktionieren häufig sogar besonders gut.

Eine gute Orga für den Montagmorgen

Organisation ist alles. Dieser Meinung sind alle Orga-Coaches und wir wissen es auch schon längst. Wären wir besser organisiert, würde der Montagmorgen nicht in einem Chaos enden. Das Aufstehen würde entspannt verlaufen und wir könnten uns noch einmal genüsslich räkeln. Welche Orga hilft uns also? Haben wir die Kleidung schon rausgelegt?

Ist das Frühstück organisiert oder haben wir auf dem Weg einen guten Bäcker gefunden, der uns mit Brötchen und allen weiteren wichtigen Dingen versorgt? Ist die Tasche für den Tag bereits gepackt? Das sind eigentlich ganz lapidare Frage. Und doch verhindern sie ganz regelmäßig, dass wir überhaupt den Weg zur Türe finden.

Mit Musik in den Morgen starten

Gute Laune zu versprühen ist am Morgen nicht ganz einfach. Der Kopf ist noch nicht da und wir wünschen uns einen Schubbser in einen guten Tag. Ein wirklich guter Anstoß sind unsere Lieblingslieder oder eine gute Musik aus dem Radio. Fröhliche Klänge regen uns an, aktivieren das Gehirn und schaffen gute Laune. Viel Freude und eine gute Stimmung machen sich dann einfacher breit.

Vor dem Weg in den Job lassen sich allerlei Ideen entwickeln und auch die Tagesplanung nochmals in Ruhe durchdenken. Mit Musik macht dies weitaus mehr Spass, als ohne eine Musik. Ob nun

  • leise Klänge,
  • Samba und Salsa,
  • Jazz oder
  • peppige Songs aus Rock und Pop,

viel Abwechslung und schöne Klänge versüßen den Morgen.

Der Blick auf die kommenden Tage

Ein Highlight in der Woche wird es sicherlich geben. Vielleicht verspricht die Wochenplanung viele gute Ideen für einige aktive Tage.

  • Veranstaltungen,
  • kostenlose Events,
  • der eigene Lieblingssport,
  • Treffen mit Freunden oder
  • ein entspannter Bummel durch Geschäfte

eignen sich gut als eine Belohnung für einen guten Start in die Woche oder als eine Abwechslung für mehr Vergnügen. In vielen Städten finden zahlreiche Feste und Veranstaltungen statt, an denen es sich gut teilnehmen lässt.

Flyer rund um das Kulturprogramm verschaffen einen Überblick und geben Anregungen. Solche Flyer liegen gern in öffentlichen Bibliotheken aus oder es finden sich Webseiten mit Veranstaltungstipps im Internet. Zahllose Möglichkeiten sollten genutzt werden, um gute Laune zu schaffen. Ein Blick auf die Woche motiviert dann bereits am Montagmorgen. Vielleicht stehen wirklich tolle Termine im Kalender, die sich für die richtige Montagsmotivation so richtig gut eignen.

Streicheleinheiten für die Seele

Viele Montage starten am besten mit einer intensiven Anregung für die Sinne. Unsere Sinne verleihen uns manchmal Flügel. Dazu gehört zum Beispiel auch ein toller Duft oder ein guter Geschmack. Ein gesundes Früchte-Frühstück riecht gut und schmeckt richtig gut. Die Vitamine und vor allem Vitamin C verleiht der Stimmung mehr Schwung und stärkt die Gesundheit.

Ein toller Duft kommt auch von einem guten Duschgel oder einem Eau de Toilette. Ein erfrischender Geruch entsteht aber auch durch Kräuter, ätherische Öle oder durch duftende Pflanzen. Mit etwas Fantasie ist der Tag richtig schön aufzupeppen. Warme Farbtöne runden solch eine Empfindung ab und versprechen eine leichte Anregung für die eigene Motivation.

Eine Belohnung für den Tag

Natürlich ist es albern sich selbst zu belohnen, nur weil Montag ist. Und nur weil wir einen Tag hinter uns gebracht haben. Wenn der Tag so richtig schlecht geworden ist oder wenn der Tag als eine Belastung erscheint, wünschen wir uns einfach ein Seelenpflaster. Ein leichtes, gesundes Essen, schöne Musik, der Besuch einer Veranstaltung oder ein wenig Wellness für den Abend verschönern den Tag.

Auch der Blick auf den Feierabend verleiht mehr Motivation dazu, schöner in den Tag zu starten. Eigentlich erscheint es zuerst kindisch, sich eine Belohnung zu schenken, doch genau das ist der Punkt. Am liebsten wären wir wieder Kinder und sind daher wirklich froh, wenn wir auch als Erwachsene noch einmal das Gefühl haben dürfen, dass wir Kinder sind. Ist der Montag der nervigste Tag in der Woche, ist eine Belohnung geradezu ein Muss.

Eine positive Einstellung

Juhu! Es ist Montag! Das wäre die Stimmung, die wir uns für den Montag wünschen. Mit Spaß in die Woche zu starten ist keineswegs unmöglich. Nicht jeder Montag kann gleich zu einem „Supertag“ werden. Das ist auch nicht nötig. Machen wir hier etwas falsch? Nein! Der Montag darf ein richtig sagenhafter Tag werden. Am besten erlauben wir dem Montag ganz offiziell ein guter Tag zu werden. Es ist alles eine Frage der bewussten Einstellung zu einem Gefühl.

Ja, wir lieben Montage. Montage sind richtig gut. Tolle Kollegen, viele nette Leute. Wir müssen sie ja nicht heiraten. Wir lieben unseren Job vielleicht nicht, aber es ist schön den anderen geholfen zu haben. Wir haben unsere Sache gut gemacht und sind richtig gut. Die Stimmung lässt sich aktiv heben, wenn wir auf vergangene Montage blicken, die wirklich gut ausgesehen haben. Mit solch einem Bewusstsein sollten wir unbedingt auf den nächsten Montag blicken.